BIKER TAGE

Bormio (I) 2020

1'100 gefahrene Kilometer und jede Menge Pässe...

  • Timmelsjoch / Stilfser Joch / Passo di Foscagno/ Passo d'Eira

  • Julier Pass / Splügen Pass / Maloja Pass / Passo di Gavia

  • Passo del Tonale / Passo del Mortirolo / Passo della Foppa

  • Stilfser Joch / Passo dell'Umbrail / Reschen Pass / Fern Pass

Diese Tour ist auch in unserem

Magazin / Ausgabe 2020-11

zu finden.

Auf zu den Pässen...! - Es warten drei Tage in den Alpen und eine Reihe herrlicher Pässe, die bezwungen werden wollen.

Das Basislager Chalet dei Rododendri oberhalb von Bormio ist ein guter Ausgangspunkt für die Touren über die schönsten Alpenpässe. Die ausgewaschene Schotterpiste entlang des Skilifts hinauf zur Alp bietet die erste kleine Herausforderung und zugleich einen guten Einstig in drei teils anspruchsvolle Biker-Tage mit viel Fahrspaß und Kurven ohne Ende. Viel erzählen braucht man nicht, die Pässe sprechen für sich... Ein paar Impressionen möchte ich euch aber nicht vorenthalten. Die Videos wurden teils von Biker-Freund Uwe aufgenommen, ein herzliches Danke an dieser Stelle an ihn! Infos zu einigen der gefahrenen Pässen sind weiter unten zu finden.

The Wild Four

The Wild Four

Auf dem Weg zur Alpe Rododendri

Auf dem Weg zur Alpe Rododendri

Blick hinunter nach Bormio

Chalet dei Rododendri

Chalet dei Rododendri

Blick hinunter nach Bormio

Bormio

Bormio

Alpe Rododendri

Alpe Rododendri

Alpe Rododendri

Alpe Rododendri

Alpe Rododendri

Alpe Rododendri

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Passo dell'Umbrail

Splügen Pass

Splügen Pass

Lago di Montespluga

Lago di Montespluga

Staumauer

Lago di Montespluga

Lago di Montespluga

Staumauer

Passo del Tonale

Passo del Tonale

Passo del Tonale

Passo del Tonale

Passo del Tonale

Passo del Tonale

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Ein wenig bekannter Bikerstop

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Bikerstop

Pause auf der Alm

Pause auf der Alm

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Passo di Gavia

The Guys

The Guys

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Bikerstop

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Bikerstop

Passo di Gavia

Passo di Gavia

Bikerstop

Biker-Freund Uwe

Biker-Freund Uwe

Biker-Freund Udos Goldwing

Biker-Freund Udos Goldwing

Biker-Freund Frank

Biker-Freund Frank

Passo Dello Stelvio - Waterfall Curve

Passo Dello Stelvio - Waterfall Curve

 
Passo dell'Umbrail

Scheitelhöhe: 2503 m

Länge: 14 km

Kurven: 33

Max. Steigung: 12 %

👌👌👌👌👌 Entspannt

Passo dell'Umbrail - Umbrail Pass

Rund drei Kilometer hinter dem Stilfser Joch befindet sich rechts der Abzweig zum Umbrailpass, mit 2503 Metern der höchste Schweizer Straßenpass. Die Grenzstation ist infolge des 2008 erfolgten Beitritts der Schweiz zum Schengener Abkommen nicht mehr besetzt, Kontrollen finden nur noch stichprobenweise statt. Infolgedessen entfiel auch die frühere Nachtsperre. Wer sich am Stilfser Joch für die Weiterfahrt nach Bormio entscheidet, darf sich glücklich schätzen, 39 weitere Kehren sind der Lohn!

Timmelsjoch

Scheitelhöhe: 2509 m

Länge: 68 km

Kurven: 33

Max. Steigung: 12 %

👌👌👌👌

Passo del Rombo - Timmelsjoch

Am Timmelsjoch ist die mautfreie italienische Südrampe empfehlenswert und bietet eine Herausforderung. Hier kann die Strecke zu Recht als "Erlebnisstraße" bezeichnet werden. Die österreichische Seite ist beinahe zu gut ausgebaut und außerdem mautpflichtig
(€ 15.--). An der Mautstation befindet sich seit 2016 ein Motorradmuseum. Neben der Wintersperre ist die Mautstraße auch im Sommer zwischen 20 und 7 Uhr gesperrt. In Kombination mit Jufenpass und Kühtai ergibt das Timmelsjoch eine schöne Motorradrunde.

Passo di Foscagno

Scheitelhöhe: 2291 m

Länge: 38 km

Kurven: 🤷‍♀️

Max. Steigung: 12 %

👌👌👌

Passo di Foscagno - Foscagno Pass

Zusammen mit dem Passo d'Eira verbindet der Passo di Foscagno Bormio mit dem zollfreien Livigno. 

Passo del Giulia

Scheitelhöhe: 2284 m

Länge: 34 km

Kurven: 🤷‍♀️

Max. Steigung: 10 %

👌👌👌👌

Passo del Giulia - Julierpass

Der Julier Pass verbindet das Oberhalbstein-Tal und das Engadin. Er ist vor allem landschaftlich reizvoll. Flache Teilstücke werden immer wieder von kurzen Anstiegen mit einigen steilen Kehren unterbrochen. Die Straße ist durchgängig breiter als fünf Meter und einfach zu befahren.

Passo del Mortirolo

Scheitelhöhe: 1852 m

Länge: 26 km

Kurven: 🤷‍♀️

Max. Steigung: 12 %

👌👌👌👌 Hübsch

Passo del Mortirolo - Mortirolo Pass

Der Passo del Mortirolo ist ein ehemaliger Militärpfad zu den italienischen Befestigungsanlagen, der das Veltlin mit dem oberen Val Camónica verbindet. Die Passhöhe auf 1852 Meter ist eigentlich der Passo della Foppa; der Passo del Mortirolo liegt tatsächlich 45 Meter höher, ist aber nur über einen kleinen, unbefestigten Weg zu erreichen. Der Mortirolo ist hübsch zu fahren, ein kleiner Traum.

Stilfser Joch

Scheitelhöhe: 2757 m

Länge: 46 km

Kurven: 87

Max. Steigung: 12 %

👌👌👌

Passo dello Stelvio - Stilfser Joch

"Die Königin der Passstraßen" und "Höchster Rummelplatz Europas" sind die beiden Beinamen des Stilfser Jochs. Jedenfalls ist das Stilfser Joch der höchste Straßenpass Italiens (den Cime de la Bonette nicht mitgezählt) und die zweihöchste Passstraße der Alpen. Die 46 km lange Strecke weist beeindruckende 87 Kehren auf, 48 von Prad zum Scheitel, 39 hinab nach Bormio. Die Kehren sind teilweise sehr eng ausgeführt, flüssiges Fahren ist somit kaum möglich. Hinzu kommt im Sommer hohes Verkehrsaufkommen, das den Fahrspaß durchaus trüben kann.

 

Passo di Gavia

Scheitelhöhe: 2618 m

Länge: 44 km

Kurven: 25

Max. Steigung: 16 %

👌👌👌👌👌 Hot Stuff!

Passo di Gavia - Gavia Pass

Der Passo di Gavia ist etwas für die Abenteurer unter euch. Zumindest was die Süd-Rampe anbelangt, muss man schon fahrerisches Können an den Tag legen und sich und seine Maschine beherrschen. Eine Straßenrand-Absicherung zum steilen Abhang fehlt oftmals; hier reicht ein unvorsichtiger zu langer Blick in den Abgrund und man läuft Gefahr, sich dort wieder zu finden. Fahrverbot für Wohnmobile.

Passo d'Eira

Höhe: 2208 m

Länge: 🤷‍♀️

Kurven: 🤷‍♀️

Max. Steigung: 10 %

👌👌👌

Passo d'Eira - Eira Pass

Den Passo d'Eira kann man nur in Kombination mit dem Passo di Foscagno fahren. Er bietet einen herrlichen Blick auf Livigno, also in jedem Fall kurz anhalten. Der Passo d'Eira wird übrigens nicht als eigenständiger Pass betrachtet, er hat deshalb auch kein eigenes Passschild.

Passo dello Spluga

Scheitelhöhe: 2118 m

Länge: 42 km

Kurven: 🤷‍♀️

Max. Steigung: 13 %

👌👌👌👌

Passo dello Spluga - Splügenpass

Der Passo dello Spluga verbindet Graubünden mit der Lombardei. Schon die Anfahrt ist beeindruckend und die kehrenreiche Nordrampe auf der Schweizer Seite bietet viel Fahrspaß. Die Südrampe ist etwas schlechter ausgebaut, spart aber nicht mit Kurven, die teilweise in Tunneln und Galerien verlaufen. Der Grenzübergang auf der Scheitelhöhe ist nachts geschlossen.

 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright © 2019 by RIDE WITH ME®

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss - AGB